Gesichter von Rom nach Monte

mit Keine Kommentare

Faces of Rome zeigt Monte

 

von 18 April 22 September 2019 zu Kapitolinischen Museen, am Sitz des Monte eine originelle Ausstellung der alten auf neue Weise zu entdecken. Die Ausstellung wird gefördert durch Roma Capitale, Institut für Kultur WachstumCapito Superintendence von Kulturerbe, ist sauber ja Claudio Parisi Presicce e Luigi Spina, mit der Organisation von Zètema Kulturprojekt

ich 37 Porträts neben republikanische und imperialen Ära die 60 fotografische Reproduktionen der gleichen Modelle in einem erstaunlichen Dialog, die Protagonisten der modernen Inspiration und kreative Intuition, um direkten Kontakt mit dem alten verbunden sind, dass produziert ein fantastisches Spiel konstanter Sprünge in der Zeit.

L'Idea

Der Fotograf und Co-Kurator Luigi Spina Sie tritt für ein Forschungsprojekt zur alten Porträt, in Kapitolinischen Museen, die zwischen dem gehaltenen 2018 und frühen 2019. Da dieses Projekt wurde eine direkte Beziehung mit geboren Superintendent Capito, dessen Produkt diese Exposition.

Die Wirkung des Superintendenten, jetzt seit vielen Jahren in der systematische Katalogisierung seines Vermögens besteht aus 696 Proben, Es erlaubt eine umfassende Untersuchung über die verschiedenen Arten Porträts der Kaiser zu haben und ihre Familien. Darüber hinaus ist die Studie führt, was als, wahrscheinlich, die wichtigste Sammlung der Welt, Er betonte den Einfluss, dass die Kreationen in der Entwicklung dieser künstlerischen Tendenzen gehabt haben, In den Darstellungen der privaten.

In diesem Zusammenhang nahm sie legt die Wirkung von Luigi Spina, durch Vorschläge und Erinnerungen Exploration durch die Arbeiten angeregt beeinflusst, ohne zu denken, über die Art des Stils oder Chronologie.

Der Fotograf beobachtet und analysiert durch die Lichter und Schatten, Erkenntnis, jedes Mal, wenn wir bei der Arbeit suchen, etwas, das wir nicht wussten,, Wir hatten nicht gedacht,. Und die Nähe zwischen Fotoarbeiten und alten Gesichtern schafft eine suggestive Kommunikationsschaltung, up Beweis für die Besonderheit zu produzieren, die kaum auf den ersten Blick auftauchen.

Die Fotografie wird den Geheimgang zu dem vollen Wissen der alten Arbeit.

 

The Show

 

Die Ausstellung wird als verteiltes Pfad für alle Räume des Museums konzipiert, wo die Fotografien sind in der Nähe der Fächer gelegen, um den Dialog zwischen den Werken und bei den Visionen sensibler besser zu schätzen Spina und die alten Künstler. die 60 Schwarz und Weiß, Hand des gleichen Autors gedruckt, Sie sind alle Größen 50×60, und sie sind aus optischen Bank gemacht, Technik, von denen der Autor ein großer Kenner ist und die in der Vergangenheit hat sich auf hohem Niveau Ergebnissen. während Porträts, Marmor oder Travertin, zeigt sowohl bekannte als Zeichen beiden Gesichter von Fremden, neben einigen idealen Köpfe und römische Kopien griechischer Originale.

Die Vielfalt der Themen, Einige fotografierten mehrmals, er betont erneut, wie Forschung und künstlerische Interpretation von Spina versuchen jenseits und innerhalb der alten Arbeit zu gehen, durch seine persönlichen Gefühle. Dies drückt fast den Besucher das Medium zwischen den zwei verschiedenen künstlerischen Sprachen zu werden.

Die Ausstellung zeigt, wie verlockend eine Gelegenheit, wichtige antike Werke in einem ungewöhnlichen und originellen zu bewundern, um andere Möglichkeiten zum Lernen zu entdecken und die Erfahrung der Überraschung leben.

Der Katalog zur Ausstellung Gesichter von Rom nach Monte. Fotografien von Luigi Spina, bearbeitet Claudio Parisi Presicce e Luigi Spina, interessant und gut gemacht, Es kann ein großer Begleiter die Reise fortzusetzen begonnen.

Info, Fahrplan und Preise

Faces of Rome die zentrale Monte
von 18 April 22 September 2019 – Kapitolinischen Museen, Monte, via Ostiense 106
STUNDEN: Dienstag-Sonntag 9-19, Montag geschlossen

Die Kasse schließt eine halbe Stunde vor
Tickets: Erwachsene € 9, Ermäßigt € 8
Für die Bürger mit Wohnsitz in Roma Capitale (indem Sie einen gültigen ID Aufenthalt zeigt): Erwachsene € 8, Ermäßigt € 7
Freier Eintritt für die von der aktuellen Gesetzgebung festgelegt
Info: 060608 (Tageszeiten 9 - 19)